So long, freikarte.at

1. März 2022

Der Tag der letzten Verlosungen

freikarte.at in Zahlen

über 0 Jahre
über 0 Newsletter-Abonnent:innen
über 0 Ankündigungen / Verlosungen
über 0 verloste Tickets

Warum wird freikarte.at eingestellt?

Christoph Tautscher - Geschäftsführung freikarte.at

Ende 2021 erfuhr ich, dass freikarte.at dringend technische Updates braucht, um weiterhin stabil und sicher zu funktionieren.  Ich hatte sowieso einige Verbesserungen am Portal geplant. So dachte ich, dass dies der beste Zeitpunkt wäre, um nach einem Soft-Relaunch freikarte.at 2022 als "Post-Corona-Comeback-Tool" für Veranstalter:innen zu betreiben. Die Anzahl der Verlosungsteilnehmer:innen im Jahr 2021, sowie die Ergebnisse der freikarte.at Umfrage 20|21 zeigten eine positive Perspektive und treue Community - auch nach dem Corona-Shutdown 2020. 

Es stellte sich heraus, dass die notwendigen Anpassungen umfangreicher sind als ursprünglich gedacht. Für eine mittel- bis langfristige technische Sicherung des Portals reichen die aktuellen finanziellen Möglichkeiten von freikarte.at bzw. dem Medieninhaber tautscher.net nicht aus. Die aktuell unklare Perspektive für einen stabilen Kulturbetrieb 2022 unterstützte die Erkenntnis: Ein sicherer und wirtschaftlich verantwortlicher Betrieb von freikarte.at ist unter diesen Umständen leider nicht mehr möglich.

Im 22. Lebensjahr von freikarte.at und nach knapp 20 Jahren des persönlichen Einsatzes bedaure ich diesen notwendigen Schritt: die Einstellung des Ankündigungs- / Verlosungsbetriebs mit 1. März 2022. Ich bedaure dies vor allem für die Gewinner:innen, die täglich Kultur erleben konnten und die Kulturorganisationen, die vom Publikum immer wieder neu entdeckt wurden. Sie haben freikarte.at sowohl als Idee, wie auch als wirtschaftlicher Betrieb möglich gemacht.

Dafür bedanke ich mich bei den zehntausenden Teilnehmer:innen, und für die jahrelange Zusammenarbeit bei hunderten Veranstalter:innen, Partner:innen und Freund:innen.

Aber das ist nicht das Ende ...

Wie geht es weiter?

Anfang 2022 bin ich in Gesprächen mit Kooperationspartnern, die sich eine Übernahme des Ankündigungs- / Verlosungsbetriebs vorstellen können. Das Ergebnis dieser Gespräche ist aktuell noch nicht absehbar.

Persönlich bleibe ich der Kulturkommunikation treu und konzentriere mich dabei auf Onlinemarketing und Contentmarketing - zusätzlich zu meiner Tätigkeit als Marketing Communications Manager für die Forschung an der FHWien der WKW.

Ich freue mich, wenn wir in Kontakt bleiben und lade Euch zum CONTENTMARKETING-CHECK.

Mit der Teilnahme erfahrt Ihr in wenigen Minuten mehr über Eure "Content-Gewohnheiten" und Ihr bekommt hilfreiche Tipps wie Ihr mit Euren Inhalten mehr Publikum erreichen könnt.

Wer steckt eigentlich hinter freikarte.at und tautscher.net?

Christoph Tautscher

Seit über 25 Jahren bin ich im Online-, Medien- und Kulturbereich aktiv. Meine Erfahrung sammelte ich als Online-, Radio- und Print-Redakteur, sowie als PR- und Marketing-Manager u.a für das Jazz Fest Wien und die Jeunesse Österreich.

2018 erhielt ich meinen Master im Bereich „Marketing und Vertriebsmanagement“ an der FHWien der WKW zum Thema „Onlinemarketing für Kulturbetriebe“. Aktuell bin ich u.a als Kultur- und Onlinemarketing Experte tätig und koordiniere die Forschungskommunikation an der FHWien der WKW.

Ich freue mich über Euer persönliches Feedback

Für mein kommendes Kultur- & Contentmarketing-Projekt bitte ich um Eure Feedback. 

Wie war die Zusammenarbeit mit mir?

Ausgewählte Feedbacks werden auf meiner Website als Testimonal verwenden, um damit zukünftigen Kooperationspartner:innen einen Einblick in meine Arbeitsweise zu geben.
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

* Wie war für Euch die Zusammenarbeit mit mir bei freikarte.at?

Mit dem Absenden des Feedback stimmt Ihr der Veröffentlichung auf www.tautscher.net zu. 

Diese Genehmigung kann per E-Mail an christoph@tautscher.net widerrufen werden.