Rote Roller Routen

Die große Freiheit auf kleinen Rädern

Rote Vespa vor der Burg Hochosterwitz

Seit 2004 habe ich auf zahlreichen Rollertouren kreuz und quer durch Österreich - und ein bisschen darüber hinaus - mehr als nur die gesuchte Freiheit gefunden ...

Motorisierte Entspannung und dynamische Entschleunigung

Wer mit 80 km/h über die Landstraße rollt, erfährt eine dynamische Entschleunigung. Der Weg wird zum Ziel. Auch wenn es manchmal anstrengend ist, so verspüre ich am Ende jeder Tour eine tiefe Entspannung - eine Zufriedenheit, die ich sonst nur vom Wandern kenne.

Darum sattle ich jedes Jahr meine Vespa, um auf neuen Routen und vertrauten Pfaden die Freiheit zu suchen und einen Teil von mir (wieder) zu finden ... und um Euch die schönsten Roller Routen durch Österreich zu zeigen.

"Die schönsten Rollerrouten durch Österreich" 

Was könnt Ihr vom kommenden E-Book erwarten?

Meine Lieblings-Roller-Routen durch Österreich und etwas darüber hinaus.

Die wichtigsten Checklisten, damit Ihr nicht auf halben Weg liegen bleibt.

Jede Menge Einsichten und Tipps aus fast 20 Jahren Roller-Tour-Erfahrung.

Du willst auch die große Freiheit auf kleinen Rädern erfahren?

Melde Dich an und Du gehörst zu den Ersten, die erfahren sobald "Die schönsten Roller Routen durch Österreich" als E-Book veröffentlicht werden.

Damit auch Ihr die große Freiheit auf kleinen Rädern erfahren könnt.

Roter Roller on Tour 2004 - 2016

Werft mit mir einen kurzen Blick in den Rückspiegel und entdeckt, wie ich einmal jährlich die große Freiheit auf kleinen Rädern genieße.

Bis 2016 habe ich meine Vespa-Touren im WordPress-Blog „Roter Roller on Tour“ präsentiert - zum Nachlesen und zum Nachfahren.

Fotos & Text: Christoph Tautscher

Über mich

Rote Roller Routen - Christoph Tautscher (c) tautscher.net

Christoph und seine Vespa P200 E

Autor

Zu meinem 30. Geburtstag erfüllte ich mir einen Jugendtraum: eine klassische Vespa, um damit entspannt durch Österreich zu reisen.

Auch wenn meine Vespa zu den Klassikern zählt, so entspricht sie doch den aktuellen Sicherheitsstandards (z.B. Blinker). Nach den Teenagejahren als "Zangler" an meiner Vespa PK50s will ich jetzt auf meinem Roller sitzen. Denn unter dem Motoblock bin ich früher oft genug gelegen.


Gemeinsam erfahren wir die heimischen Landstraßen, um die schönsten Roller-Routen Österreichs (und ein bisschen darüber hinaus) zu finden.

"Das würde ich auch gerne mal machen"

Was hält Euch davon ab? Es ist kein Roadtrip durch einen fremden Kontinent, keine Wüstenkarawane und auch keine Polarexpedition. Es reichen ein paar Tage oder ein verlängertes Wochenende auf zwei Rädern.

"Ich habe keine Zeit, ... kein Geld, ... keinen Roller, ... Ich könnte das nicht, ... "

Wer keinen Roller kaufen will, kann einen mieten. In Österreich darf man nach fünf Jahren und sechs Stunden Fahrunterricht mit dem PKW-Führerschein einen 125er Roller lenken. Der reicht für eine entspannte Fahrweise auf der Landstraße.

Eine Rollertour ist leistbar. Neben den Kosten für den Roller fallen nur noch Benzin, Übernachtung und Verpflegung an ... und speisen und schlafen kannt man - je nach Budget - "wie eine König oder wie ein Bettelmann".

Nehmt Euch die Zeit. Für Euch selbst und Eure Liebsten. Es funktioniert als gemeinsames Abenteuer und als entspannter Alleingang. Auch meine Frau lässt mich einmal pro Jahr auf Tour gehen. Sie weiß inzwischen, dass nach ein paar Tagen eine bessere Version von mir zurück kommt.

Macht Euch auf den Weg! Findet Eure große Freiheit auf kleinen Rädern!

Ich möchte Euch helfen und Euren Weg zur ersten Ausfahrt erleichtern. Darum erscheinen demnächst: "Die schönsten Roller-Routen durch Österreich" als E-Book.

Du willst auch die große Freiheit auf kleinen Rädern erfahren?

Melde Dich an und Du gehörst zu den Ersten, die erfahren sobald "Die schönsten Roller Routen durch Österreich" als E-Book veröffentlicht werden.