14. August 2021

Über den Semmering – von Graz nach Wien – Rollertour Österreich

Rollertour von Graz nach Wien 

  • Streckenlänge: ca. 210 km 
  • Mindestfahrzeit: ca. 4,5h bis 5h 
  • Schwierigkeit: mittel 

Fahrt mit mir in neun Kapiteln durch die neun Bundesländer Österreichs. Wir folgen auf unserer Rollertour den klassischen Routen des illustrierten Taschenatlas "Reisen in Österreich", der mich bereits als Kind zu meinen heutigen Roten Roller Routen inspiriert hat. Eine Zeitreise auf den Landstraßen Österreichs.

alte Landkarte von Graz - Roller-Reisen in Österreich

Graz in Richtung "Brucker Begleitstraße" verlassen

Noch im Grazer Stadtgebiet folgen wir bereits der B67, die uns – am Hauptbahnhof vorbei – in den Norden führt. Wir überqueren die Mur an der Stadtgrenze, um dieser nun bis nach Bruck zu folgen.

Die ersten Kilometer außerhalb der steirischen Landeshauptstadt lassen einen aufatmen und schenken dem Roller wieder etwas Auslauf. Das Fahraufkommen ist überschaubar, da nicht nur die Mur, sondern auch die A9 unsere parallele Begleiterin ist. Zumindest bis nach Gratwein – dort trennen sich A9 und S35 (was uns eigentlich egal sein kann) und die B67 wird zur L121 oder auch „Brucker Begleitstraße“.

alte Landkarte von Bruck und Murtal - Roller-Reisen in Österreich

Mit der Vespa die Mur nach Bruck begleiten

Und „Brucker Begleitstraße“ trifft es ziemlich gut. Den wir begleiten die S35 bis nach Bruck/Mur. Und das so dicht, dass man manchmal glaubt auf der Schnellstraße selbst zu fahren.

Immer noch rechts der Mur geht es schnell durch Peggau und bis nach Fronleiten. Bei der Ortseinfahrt – scharf links – unter der Schnellstraße durch – überqueren wir den Kreisverkehr gerade aus und in weiterer Folge die Mur. Nun umkreisen wir die Fronleitner Altstadt, um wieder unseren siamesischen Schnellstraßen-Zwilling zu finden. Wir folgen der Landstraße - immer neben S35 und Mur – durch Röthelstein und vorbei an Mixnitz (am anderen Mur-Ufer). Wir halten uns eher links und bleiben der L121 Richtung Bruck/Mur eisern treu – die Schnellstraße mal links, mal rechts von uns. Den Kreisverkehr nach Mixnitz – mit dem Abzweiger Richtung Mautstatt lassen wir rechts liegen und unterqueren die S35, um uns beim nächsten Kreisverkehr nach rechts gleich wieder an die Schnellstraße anzuschmiegen. Nun gibt es kein Entkommen mehr. Schnell und schwungvoll folgen wir den letzten Kilometern durch waldige Uferhänge. Immer entlang der Mur, nähern wir uns gemeinsam mit überschaubarem Verkehrsaufkommen Bruck, dass sich langsam durch die ersten Häuser ankündigt.

alte Landkarte vom Mürztal - Roller-Reisen in Österreich

Rollertour auf flotter Transitroute zum Semmering

Nun ist es wichtig nicht die Orientierung zu verlieren. Unter dem Gewirr an Schnellstraßen und Eisenbahnbrücken finden wir in Bruck an der Mur auf die B116, die uns via Kreisverkehr, Ortsdurchfahrt und Stadttunnel nach Kapfenberg bringt. Das stimmt auf die nächsten "Transit-Kilometer" entlang der Mürz ein, die aus einer Aneinanderreihung von Einkaufszentren, Kreisverkehren, Autohäusern und Gewerbebetrieben bestehen. Im Vergleich zur letzten Teilstrecke nicht sehr aufregend, aber man kommt parallel zur Schnellstraße S6 flott - an Kindberg und Krieglach vorbei - nach Mürzzuschlag. Dort schlagen wir - scharf rechts auf der Wiener Straße - unseren Weg zum Semmering ein.

Spätestens ab Spital am Semmering verschwindet die S6 aus unserem Blickfeld und die Bergwelt hat uns wieder. Und so arbeiten wir uns Höhenmeter für Höhenmeter über die alte Passstraße in den Kurort Semmering.

alte Landkarte Semmering - Wr. Neustadt - Roller-Reisen in Österreich

Mit der Vespa vom Semmering nach Wiener Neustadt

Auf der niederösterreichischen Seite geht es in engen Serpentinen gemächlich hinunter ins Tal. Kurz vor Maria Schutz kreuzen wir wieder die Schnellstraße S6. Wir bleiben aber weiter auf unserer Landstraße, die uns nach einer weiteren Kehre - unter der S6-Talquerung bei Schottwien - bis nach Gloggnitz führt.

Hier stoßen wir nun auf die legendäre Triester Straße (B17) die uns bis nach Wien begleiten wird. Die Charakteristik des Straßenverlaufs hat sich inzwischen massiv verändert. Wir sind meist auf einem geraden Asphaltband durch die Ebene zwischen Schneebergmassiv und Buckliger Welt unterwegs. Vorbei an den Industriestädten Ternitz und Neunkirchen erreichen wir Wiener Neustadt, während wir die letzten Hügel der Alpen hinter uns lassen und sich die ersten Ausläufer der pannonischen Tiefebene vor uns ausbreiten.

alte Landkarte Wien-Süd - Roller-Reisen in Österreich

Durch den "Speckgürtel" zum Wiener Gürtel

Auch nach Wiener Neustadt ändert sich der Charakter der Triester Straße kaum. Diese verläuft - parallel zur A2 - annähernd geradlinig und flach der Bundeshauptstadt entgegen. Durch den "Speckgürtel" - vorbei an Leobersdorf, Bad Vöslau und Baden - bietet nur noch die Ortsdurchfahrt von Traiskirchen eine kurze Abwechslung. Ehe man schnurstracks im Bereich Mödling die Wiener Vorstadt erreicht und an der Shopping City Süd vorbeirollend vom Wiener Stadtverkehr aufgenommen wird.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

"Die schönsten Roller-Routen durch Österreich" 

Was könnt Ihr vom kommenden E-Book erwarten?

Meine Lieblings-Roller-Routen durch Österreich und etwas darüber hinaus.

Die wichtigsten Checklisten, damit Ihr nicht auf halben Weg liegen bleibt.

Jede Menge Einsichten und Tipps aus fast 20 Jahren Roller-Tour-Erfahrung.

Du willst auch die große Freiheit auf kleinen Rädern erfahren?

Melde Dich an und Du gehörst zu den Ersten, die erfahren sobald "Die schönsten Roller Routen durch Österreich" erhältlich sind.

Damit auch Ihr die große Freiheit auf kleinen Rädern erfahren könnt.