– Lou Reed „Berlin“ beim Jazz Fest
– Special Guest für Bobby McFerrin 2. Juli
– Marianne Faithfull erkrankt – Jovanotti verschiebt Tournee

Lou Reed – Planet Music im Gasometer
Fr 04.07. 20.00 Uhr

Lou Reed, einer der bedeutendsten Musiker der Rockgeschichte kommt mit seinem Megaprojekt „Berlin“ zum Jazz Fest Wien. Am 4. Juli ab 20 Uhr wird er mit seiner Rockband, einem 14-köpfigen Gospelchor und einem 8-köpfigen Streichensemble die (vergrößerte) Bühne des Gasometer bespielen. Der Bühnenhintergrund ist ein von Julian Schnabel bemalter Vorhang, auf dem Videos von Julian Schnabel zur Musik abgespielt werden. Der Amerikaner Julian Schnabel ist Maler und Filmemacher, sein letzter Film (Schmetterling & Taucherglocke) erregte ungeheures Aufsehen.

Karten ab sofort unter www.viennajazz.org, Tel.: 01-4086030,
bei Ö-Ticket (01-96096),
in jeder Bank Austria Filiale, bei der Jugendinfo (Babenbergerstrasse)
und bei Wien-Ticket 01-58885.

JFW08 – Lou Reed – Pressetext als pdf

Mi 02.07. 19.30 Uhr
Wr. Staatsoper
Bobby McFerrin & Guests
Special Guest Gert Voss

Pressetext Gert Voss
In Shanghai geboren, am Bodensee aufgewachsen, studierte er zunächst Germanistik und Anglistik. Privater Schauspielunterricht bei Ellen Mahlke bot Voss die handwerkliche Basis für seine ersten Engagements. Seine Stationen waren Konstanz, Braunschweig, München und Stuttgart, ehe ihn Claus Peymann ans Wiener Burgtheater verpflichtete. Mit Ausnahme eines Intermezzos beim Berliner Ensemble zwischen 1994 und 1996 ist Gert Voss seitdem in Wien als Theater- und Filmschauspieler, zuweilen auch als Regisseur tätig. Zu seinen wichtigsten Arbeiten zählen „Ritter Dene Voss“ von Thomas Bernhard, „Richard III“ von Shakespeare und „Der Jude von Malta“ von Philip Marlowe. Er arbeitete mit den Regisseuren Peter Stein, Peter Zadek, George Tabori, Claus Peymann, Andrea Breth, Thomas Langhoff, Luc Bondy und Alfred Kirchner. Als Filmschauspieler agierte er in Streifen von Paulus Manker, Dieter Berner, Axel Corti und zuletzt Sebastian Schipper. Der vielfach Ausgezeichnete, den die britische Zeitung The Times 1995 zum „Besten Schauspieler Europas“ kürte, verbringt seine karge Freizeit gerne in Konzerten. Mit Bobby McFerrin wird der große Barde Thomas Bernhards „Elisabeth II.“ auf ungewöhnliche, neue Art interpretieren.

Marianne Faithfull ist leider schwer erkrankt. Laut Auskunft des Arztes ist sie physisch und psychisch erschöpft und darf die nächsten 6 Monate nicht auftreten. Sie musste ihre komplette Tournee absagen.

Das Line up am 3. Juli in der Staatsoper ist nun wie folgt:
Chanteuse Helen Schneider
tritt mit ihrem Trio auf, Sinead O’Connor gibt eines ihrer raren Konzerte.

Jovanotti hat seine Tournee auf das Frühjahr 2009 verlegt.

Lou Reed und Gert Voss beim Jazz Fest Wien, sowie zwei Programmänderungen
Markiert in:                            

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *