„Alle Schauspieler stehen still, wenn der Drehbuchautor das so will!“

Dieses abgeänderte Zitat bringt die Tätigkeit der Autoren, als auch die aktuelle Situation zwischen Autorengewerkschaft und US-Filmindustrie – samt aller Auswirkungen auf das Umfeld – gut auf den Punkt. Man darf gespannt sein ob sich die Konfliktparteien bis zur anstehenden Oscar-Verleihung noch einigen.

Wir drücken die Daumen für den österreichischen Beitrag „Die Fälscher“ von Stefan Ruzowitzky. Leider ist es für heimische Filmemacher die große Ausnahme ihr Werk weltweit und glamourös zu präsentieren. Darum hoffen wir das Beste und wünschen Herrn Ruzowitzky schon mal einen schönen und gewinnbringenden Abend im Kodak Theatre.

Schöne und gewinnbringende Abende für Sie.
Die freikarte.at Kulturtipps der Woche.

freikarte.at KulturLetter abonnieren

freikarte.at KulturLetter Kommentar
Markiert in:    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *