Der Teletext galt in den letzten Jahren immer ein bisschen als das „Internet für Arme“. Letzte Woche bemerkte ein Kollege, dass dies nicht mehr stimmt. Angesicht der immer günstigeren Preise für Breitband-Internet-Zugänge und der tendenziell steigenden Fernseh-Gebühren, wird man beim Teletext vermutlich bald vom „Internet für Reiche“ sprechen. Oder ist dann Internet der „Teletext für Arme“?

Vielleicht braucht auch das Internet mal eine Programmreform.
Wir schalten für Sie durch.
Direkt zu den freikarte.at Kulturtipps der Woche:

freikarte.at KulturLetter abonnieren

freikarte.at KulturLetter Kommentar
Markiert in:    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *