Rebekka Bakken. Eben hat sie mit „I keep my cool“ Ihr drittes Studio-Album in nur drei Jahren veröffentlicht. Für Bakken ist es völlig normal in kurzer Zeit so viele Platten zu produzieren. „Ich mache ja die ganze Zeit Musik. Ich bin sehr produktiv und wenn ich die Möglichkeit habe meine Musik zu veröffentlichen – warum nicht? Ich lasse mich nicht stressen. Das ist mein natürliches Tempo. Eigentlich würde ich gerne zwei Alben pro Jahr herausbringen – oder noch mehr (lacht)“

So ist es nicht verwunderlich, dass die 36jährige Norwegerin eigentlich wenig Zeit in Ihrer Wahlheimat verbringt. „Wenn ich Glück habe bin ich gerade mal die Hälfte meiner Zeit hier. Aber trotzdem – immer wenn ich nach Wien zurückkomme, ist das ein nach Hause kommen. Ich kann mich hier sehr gut entspannen. Die Stadt hat eine wunderbare Lebensqualität. Außerdem liebe ich den Humor der Leute hier.“ Auch wenn die Sängerin die Mentalität der Wienerinnen und Wiener nicht ganz verstand, als sie vor vier Jahren nach Wien kam …

Rebekka Bakken – kompletter Artikel als pdf

WOHIN… in Wien 10/06 – Cooler Fels in der Brandung – Interview
Markiert in:                    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *